Home > Japan Informationen > Regierung > Kabinett


Kabinett



Kabinett unter Premierminister Shinzô Abe (Stand: 27.02.2018)

(Koalition aus Liberaldemokratischer Partei und Kômei-Partei)

   

 

 

Premierminister: Shinzô Abe (LDP)
Stellvertretender Premierminister, Finanzminister sowie Staatsminister für Finanzwesen, zuständig für die Überwindung der Deflation: Tarô Asô (LDP)
Ministerin für Inneres und Kommunikation sowie Staatsministerin für die Förderung der aktiven Teilhabe von Frauen, zuständig für Geschlechtergerechtigkeit und das System der Identifikationsnummern: Seiko Noda (LDP)
Ministerin für Justiz: Yôko Kamikawa (LDP)
Außenminister: Tarô Kôno (LDP)
Minister für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie, zuständig für die Neugestaltung des Bildungswesens: Yoshimasa Hayashi (LDP)
Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales, zuständig für die Reform des Arbeitsstils und für die Entführungsproblematik sowie Staatsminister für die Entführungsproblematik: Katsunobu Katô (LDP)
Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei: Ken Saitô (LDP)
Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, zuständig für die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, für die Kooperation mit Russland im Bereich Wirtschaft und für wirtschaftliche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Atomunfall, Staatsminister für Entschädigung und Unterstützung des Rückbaus im Zusammenhang mit dem Atomunfall: Hiroshige Sekô (LDP)
Minister für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus, zuständig für Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Wasserkreislauf: Keiichi Ishii (Kômei-Partei)
Minister für Umwelt sowie Staatsminister für die Prävention von Atomunfällen: Masaharu Nakagawa (LDP)
Minister für Verteidigung: Itsunori Onodera (LDP)
Chefkabinettsekretär, zuständig für die Verringerung der Lasten im Zusammenhang mit den Stützpunkten auf Okinawa: Yoshihide Suga (LDP)
Minister für Wiederaufbau, zuständig für die Gesamtleitung der Erholung nach dem Atomunfall in Fukushima: Masayoshi Yoshino (LDP)
Vorsitzender der Kommission für Nationale Sicherheit, zuständig für die Widerstandsfähigkeit der Infrastruktur sowie Staatsminister für Katastrophenprävention: Hachirô Okonogi (LDP)
Staatsminister für Okinawa und die Förderung der nördlichen Regionen, für Verbraucherschutz und Nahrungsmittelsicherheit sowie für Meerespolitik, zuständig für Territorialfragen: Teru Fukui (LDP)
Staatsminister für die Förderung des dynamischen Engagements aller Bürger sowie für IT-Politik, zuständig für Fragen des Geburtenrückgangs, für die „Cool Japan“-Strategie, für die Strategie für geistiges Eigentum, für Wissenschafts- und Technologiepolitik sowie für Weltraumpolitik: Masaji Matsuyama (LDP)
Staatsminister für wirtschaftliche Erholung, für die Revolution der Ausbildung humaner Ressourcen, für die umfassende Reform des Systems der sozialen Sicherheit und des Steuersystems, zuständig für Wirtschafts- und Finanzpolitik: Toshimitsu Motegi (LDP)
Staatsminister für das schöpferische Potential der Regionen sowie für die Regulierungsreform, zuständig für die Stärkung der Regionen, für die Reform der Verwaltung und für das Beamtenwesen: Hiroshi Kajiyama (LDP)
Staatsminister für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokyo: Shunichi Suzuki (LDP)
Top
Sitemap | kontakt | impressum
(c) Botschaft von Japan in Deutschland, Hiroshimastr. 6, 10785 Berlin, Tel: 030/21094-0, Fax: 030/21094-222