HomeÜber uns


 Willkommen auf der Homepage der Botschaft von Japan!


Januar 2017


 

Liebe Besucher der Webseite der Botschaft von Japan!

Botschafter NakaneSeit ich am 3. Februar letzten Jahres Seiner Exzellenz dem Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Joachim Gauck, mein Beglaubigungsschreiben überreicht und damit offiziell mein Amt als Botschafter von Japan in der Bundesrepublik Deutschland angetreten habe, ist bereits schon etwa ein Jahr vergangen.

Schaut man auf dieses eine Jahr zurück, so kann man sagen, dass es für die Beziehungen zwischen Japan und Deutschland ein außerordentlich fruchtbares Jahr war. Mit Blick auf den Besuchsaustausch zwischen führenden Persönlichkeiten kamen – auch aufgrund der G7-Präsidentschaft Japans im vergangenen Jahr – von Seiten der Bundesregierung neben Bundeskanzlerin Merkel sowie Bundesaußenminister Steinmeier zahlreiche weitere Minister nach Japan, während von Seiten des Parlaments Bundestagspräsident Lammert meinem Land einen Besuch abstattete. Auch aus Japan kamen – angefangen beim Besuch von Premierminister Abe im Mai – zahlreiche führende Persönlichkeiten nach Deutschland. Durch diese Besuche wurde die beiderseitige Zusammenarbeit auf den unterschiedlichsten Feldern, etwa im Bereich der internationalen Situation oder der bilateralen Beziehungen weiter vertieft. Insbesondere konnten beim Gipfeltreffen in Ise-Shima durch das enge Zusammenwirken mit Deutschland, das zuvor die G7-Präsidentschaft inne gehabt hatte, große Erfolge erzielt werden.

Darüber hinaus bildete der offizielle Japanbesuch von Bundespräsident Gauck im letzten November den Höhepunkt der japanisch-deutschen Beziehungen im vergangenen Jahr. Folgende Punkte, die der Bundespräsident bei diesem Besuch hervorhob, sind mir nachdrücklich in Erinnerung geblieben:

    (1) Japan und Deutschland sind Partner, die grundlegende Werte wie Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit sowie eine internationale Ordnung auf der Grundlage von Regeln miteinander teilen.

    (2) Gerade in einer Zeit, in der verschiedenste Unwägbarkeiten bestehen, ist es wichtig, die guten bilateralen Beziehungen weiter zu pflegen.

    (3) Es ist von großer Bedeutung, nicht nur die Bande in Politik und Wirtschaft, sondern auch den wissenschaftlichen und kulturellen Austausch, die Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft und Technologie sowie den Austausch zwischen den Zivilgesellschaften weiter zu vertiefen.

Im kommenden März wird Japan als Partnerland an der internationalen Messe für Informations- und Kommunikationstechnologie CeBIT in Hannover teilnehmen. Im Juli wird in Hamburg der G20-Gipfel stattfinden, so dass davon ausgegangen werden kann, dass es wie im letzten Jahr und vielleicht sogar noch darüber hinaus zwischen unseren beiden Ländern einen intensiven Besuchsaustausch auf höchster Ebene geben wird. Ich hoffe sehr, dass diese Besuche dazu beitragen werden, die Zusammenarbeit mit Deutschland in einer Vielzahl von Bereichen wie Politik, Sicherheit, Wirtschaft und Personenaustausch weiter zu vertiefen.

Die Regierung von Japan bietet japanischen Unternehmen und Kommunen aktiv Räumlichkeiten in ihren diplomatischen Vertretungen an, damit diese dort ihre Produkte und Erzeugnisse präsentieren können sowie um dort für Investitionen in Japan zu werben. Auch hierzulande streben wir eine „schwellenlose und offene Botschaft“ an und werden Unternehmen aus Japan für ihre Aktivitäten beispielsweise Räume in der Botschaft und in der Residenz zur Verfügung stellen. Wir würden uns freuen, wenn sich Vertreter japanischer Unternehmen zwecks Beratung auch weiterhin ohne zu zögern an uns wenden könnten.

Die Unterstützung des Alltagslebens unserer japanischen Landsleute zählt zu den grundlegendsten Aufgaben der Botschaft. Große Bedeutung kommt hier insbesondere allen Fragen zu, die mit der Gewährleistung der Sicherheit der Japaner hierzulande in Beziehung stehen. Uns allen ist der schreckliche Terroranschlag vom letzten Dezember noch in frischer Erinnerung, als ein LKW in einen Weihnachtsmarkt in der Berliner Innenstadt gesteuert wurde. Die Botschaft wird sich auch künftig mit ganzer Kraft dafür einsetzen, die Sicherheit unserer japanischen Landsleute hier in Deutschland zu gewährleisten. Unsere Landsleute bitten wir, sich auch weiterhin stets über die aktuelle Sicherheitslage zu informieren und ihrer eigenen Sicherheit ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Bitte wenden Sie sich bei Vorkommnissen und Fragen jederzeit ohne Zögern an die Botschaft.


Schließlich würde ich mich freuen, wenn Sie alle die aktuelle Situation in Japan, die weitere Entwicklung der japanisch-deutschen Beziehungen sowie auch die vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen, die die Botschaft durchführt, aufmerksam verfolgen könnten. Darüber werden wir beispielsweise auf dieser Webseite oder mittels Facebook berichten.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2017!

 

Takeshi YAGI
Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter
von Japan in der Bundesrepublik Deutschland

Top
Sitemap | kontakt | impressum
(c) Botschaft von Japan in Deutschland, Hiroshimastr. 6, 10785 Berlin, Tel: 030/21094-0, Fax: 030/21094-222