Home > Austausch


Austauschmöglichkeiten

Info-Veranstaltung zum JET-Programm
 

 

10. November 2018


In diesem Sommer sind sechs junge deutsche Hochschulabsolventen im Rahmen des Japan Exchange and Teaching (JET) Programms nach Japan aufgebrochen, um sich für die Internationalisierung Japans zu engagieren. Ca. 4500 junge Menschen aus fast 40 Ländern arbeiten für ein bis fünf Jahre als Assistenz-Sprachlehrer in japanischen Schulen bzw. assistieren in japanischen Rathäusern oder Präfektur-Verwaltungen außerhalb der großen Ballungszentren im Bereich Internationale Beziehungen.

Derzeit sind 20 deutsche Koordinatoren für Internationale Beziehungen (CIR) und zwei Assistenzlehrer für Deutsch (ALT) in Japan tätig. Seit 1989 waren bereits 287 Deutsche mit dem JET-Programm in Japan.

Die Botschaft von Japan lädt alle Interessentinnen und Interessenten zu einer Informationsveranstaltung ein, bei der drei ehemalige deutsche TeilnehmerInnen zu Wort kommen, die mit dem JET-Programm in Japan gelebt und gearbeitet haben. Sie können aus ihren verschiedenen Perspektiven heraus einen tiefen und aktuellen Einblick in die Kultur und Gesellschaft Japans bieten:

JET Info Einladung

Schulbesuch

Matthias Blittersdorf
CIR 2014-2018 in Shimotsuke-shi (Tochigi-ken):
„Japanische Lokalpolitik zum Anfassen - vier Jahre Kulturarbeit in einer „jungen“ Stadt“
Nach einem Jahr Working Holiday in Japan, Studium der „Asienwissenschaften“ (B.A.) in Bonn und „Politik Ostasiens“ (M.A.) in Bochum; studienbegleitend zwei Jahre PR-Assistent im Japanischen Kulturinstitut Köln; nach vier Jahren JET in Ost-Japan ist er seit zwei Monaten in der Verwaltung des Max-Planck Instituts für Gravitationsphysik in Potsdam tätig.

Dolmetschen

Go Theisen
CIR (CIB) 2015-2018 in Fukushima-shi (Fukushima-ken):
„Future From Fukushima – als CIB zwischen den Heimaten“
Studium „Modernes Japan“ in Düsseldorf, derweil Honorarkraft beim Japan Desk der Wirtschaftsförderung Düsseldorf, Coordinator for International Business bei der Präfekturverwaltung Fukushima, seit September Projektmanager bei der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Bereich Internationales.

Kumamoto Handball WM

Lara Czepera
CIR 2016-2018 in Kumamoto-shi (Kumamoto-ken)
„Wiederaufbau und Promotion durch Sport – Kumamoto im Handball- und Rugby-Fieber“
B.A. und M.A. in Japanologie an der LMU München, derweil 1 Jahr Wissenschaftliche Hilfskraft im Japanzentrum der LMU und 1 Jahr Auslandsaufenthalt am Gakushuin Women’s College in Tokio, dann 2 Jahre als CIR insbesondere für die Promotion von Sport im Südwesten Japans tätig.

 

Zeit:     Samstag, den 10. November 2018, 16:00 Uhr
Einlass (mit Sicherheitskontrolle) ab 15:30 Uhr
Ende der Veranstaltung gegen 17:45 Uhr

Ort:      Botschaft von Japan
Eingang Konsular- und Kulturabteilung
Hiroshimastr. 10, 10785 Berlin-Tiergarten


 

30 Jahre JET

Namentliche Anmeldung unabdingbar bis 04.11.2018 per Email an info{at}bo.mofa.go.jp mit Betreff: "JET-Infoveranstaltung". Rückfragen auch unter 030 – 21094-0.

Bitte nennen Sie für die Anmeldung Ihren vollständigen Namen (sowie die Ihrer Begleitpersonen) und gerne auch Universität/Schule oder Firma/Institution, Studienfach und Semester/Jahrgang bzw. Position.

Sie bekommen bei rechtzeitiger Anmeldung und ausreichender Kapazität ab dem 16. Oktober eine Anmeldebestätigung per Email, die Sie ausgedruckt – zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) – zum Einlass vorlegen müssen.


Top
Sitemap | kontakt | impressum
(c) Botschaft von Japan in Deutschland, Hiroshimastr. 6, 10785 Berlin, Tel: 030/21094-0, Fax: 030/21094-222