Home > Austausch


Austauschmöglichkeiten

Info-Veranstaltung zum JET-Programm
 

 

01. November 2019


Bereits zum 30. Mal sind in diesem Sommer auch junge deutsche Hochschulabsolventen im Rahmen des Japan Exchange and Teaching (JET) Programms nach Japan aufgebrochen, um sich für die Internationalisierung Japans zu engagieren.

Ca. 5000 junge Menschen aus über 50 Ländern arbeiten mit dem JET-Programm für ein bis fünf Jahre als Assistenz-Sprachlehrer in japanischen Schulen bzw. assistieren in japanischen Rathäusern oder Präfektur-Verwaltungen in ganz Japan im Bereich Internationale Beziehungen.

Derzeit sind 24 deutsche Koordinatoren für Internationale Beziehungen (CIR) und eine Assistenz-Deutschlehrerin (ALT) in Japan tätig. Seit 1989 waren bereits 293 Deutsche mit dem JET-Programm in Japan.

Die Botschaft von Japan lädt alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung ein, bei der drei ehemalige deutsche Teilnehmerinnen vom Arbeiten und Leben als JET in Japan berichten. Sie können aus ihren verschiedenen Perspektiven heraus einen tiefen aktuellen und nachhaltigen Einblick in die Kultur und Gesellschaft Japans bieten:

JET Info Poster 2019

 

Franziska Louisa Happ
CIR 2015 - 2019 in Moriya-shi (Ibaraki-ken):
Vier Jahre Dolmetschen zwischen Bayerisch und Ibaraki-Dialekt“
Mit 18 Jahren ein Freiwilliges Soziales Jahr in Hiroshima. Studium der Asienwissenschaften in Bonn und Austauschjahr an der Rikkyo Universität in Tokyo. Vier Jahre als CIR in einer Kleinstadt in Ost-Japan zuständig für die Partnerstadtbeziehungen zwischen Japan, Deutschland und den USA.


Jessica Dreistadt
CIR 2018 - 2019 in Tokushima-shi (Tokushima-ken):
„Der Sport zu Gast in Tokushima - eine Präfektur als Hosttown für die Olympischen Spiele“
BA in Regionalstudien Ostasien an der Humboldt Uni zu Berlin und der Ritsumeikan in Kyoto, MA in Modernes Japan in Düsseldorf und an der Osaka University. 2,5 Jahre im Bereich Relocation bei zwei jap. Unternehmen in NRW. 1 Jahr als CIR auf Shikoku u.a. in Vorbereitung auf Tokyo 2020.

Prof. Dr. Anke Scherer
CIR 1994 -1996 inNozawa-Onsen (Nagano-ken):
„Außendienst im Schnee: Onsen, Origami und Olympiade in Nagano“
Studium der Sinologie und Japanologie in Trier, Heidelberg, VR China und London. 2 Jahre JET in Japans Schneeland. Wiss. Mitarbeiterin mit Promotion in Geschichte Japans in Bochum, dabei 1 Jahr Forschung an der Uni Tokyo, seit 2008 Professorin für East Asia Management an der privaten Cologne Business School.

 

Zeit:    Freitag, den 1. November 2019, 17:00 Uhr
Einlass (mit Sicherheitskontrolle) ab 16:40 Uhr
Ende der Veranstaltung gegen 18:45 Uhr

Ort:      Botschaft von Japan
Eingang Konsular- und Kulturabteilung
Hiroshimastr. 10, 10785 Berlin-Tiergarten


 

30 Jahre JET

Namentliche Anmeldung unabdingbar bis 27.10.2019 per Email an info{at}bo.mofa.go.jp mit Betreff: "JET-Infoveranstaltung". Rückfragen auch unter 030 – 21094-0.

Bitte nennen Sie für die Anmeldung Ihren vollständigen Namen (sowie die Ihrer Begleitpersonen) und gerne auch Universität/Schule oder Firma/Institution, Studienfach und Semester/Jahrgang bzw. Position.

Sie bekommen bei rechtzeitiger Anmeldung und ausreichender Kapazität ab Mitte Oktober eine Anmeldebestätigung per Email, die Sie ausgedruckt – zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) – zum Einlass vorlegen müssen.


Top
Sitemap | kontakt | impressum
(c) Botschaft von Japan in Deutschland, Hiroshimastr. 6, 10785 Berlin, Tel: 030/21094-0, Fax: 030/21094-222